Global Graphics Software
Innovative core technology for digital print

News Release

19 May 2016

Global Graphics praesentiert inkjet Fundamentals auf der drupa

  • Neue Software und neuer Service für Hersteller von Inkjet-Druckmaschinen zur schnelleren Markteinführung
  • Bewältigt technische Herausforderungen wie Verkettung und Clusterbildung, die Erstellung gestochen scharfer Barcodes und die Kalibrierung von Inkjet-Druckköpfen
  • Läutet den Beginn einer engeren Zusammenarbeit mit HYBRID Software ein

Cambridge, Großbritannien, 19. Mai 2016: Auf der drupa wird Global Graphics Software ein neues Paket aus Software und technischen Dienstleistungen für Hersteller von Inkjet-Druckmaschinen vorstellen, mit dem diese eine schnellere Markteinführung erreichen, indem sie die technischen Hürden im Zusammenhang mit der Entwicklung einer neuen Druckmaschine überwinden.

Der Service mit der Bezeichnung Fundamentals bietet den Herstellern die wichtigsten Softwarekomponenten und das grundlegende technische Know-how, die für den Aufbau eines digitalen Frontends erforderlich sind – aus einer Hand. Das Angebot richtet sich zunächst an Druckmaschinenhersteller für den Etiketten-, Verpackungs- und Akzidenzdruck. Diese können damit die Markteinführung beschleunigen und die Entwicklungskosten senken.

„Fundamentals ist das Ergebnis unserer Kontakte mit Herstellern von Inkjet-Druckmaschinen, die die Inkjet-Technologie vorantreiben, indem sie neue Modelle und Druckmaschinen auf den Markt bringen“, meint Martin Bailey, CTO, Global Graphics Software. „Jede Druckmaschine, jede Anwendung und jede Betriebsumgebung ist verschieden. Die Unternehmen können häufig die Probleme nicht selbst lösen, mit denen sie in der Entwicklungsphase einer neuen Druckmaschine konfrontiert werden. Hier können wir mit unserer Kombination aus erstklassiger Software und dem neuen Breakthrough Engineering Service helfen.“

Eric Worrall, Leiter des Breakthrough-Teams bei Global Graphics, erläutert dies so: „Wir erstellen Hand in Hand mit dem Hersteller eine Lösung, die auf dessen Druckmaschine und die Betriebsumgebung zugeschnitten ist. Dabei erhält der Hersteller Zugriff auf unsere Tools und einen einzigartigen Pool aus Druckexperten und Ingenieuren mit Jahrzehnten an Fachwissen genau dann, wenn er dies benötigt.“

„Wir arbeiten bereits an Lösungen für die Kreuzkopfkalibrierung, für das Clustering und die Verkettung bei der Ausgabe, die Tintenkalkulation und sogar für die Steuerung der Betatest-Umgebung“, fährt Worrall fort. „Unser Ziel ist die Überwindung einer jeden technischen Grenze und die schnellere Markteinführung von Druckmaschinen. Der Hersteller macht die Vorgaben, und wir befassen uns mit jeglichem Problem, für das er unsere Hilfe wünscht. So wurden wir zum Beispiel vor Kurzem hinzugezogen, um die Druckqualität zu verbessern, lösten dann aber zunächst ein Problem mit der Rasterungsgeschwindigkeit, weil dies für den Hersteller einen sofortigen Nutzen brachte.“

Fundamentals beinhaltet führende Software anderer Anbieter und markiert den Beginn einer engeren Zusammenarbeit zwischen Global Graphics Software und HYBRID Software, die beide in Guido Van der Schueren denselben Vorstandsvorsitzenden haben.

Fundamentals stellt ein wesentlich breiter angelegtes Softwareangebot zusätzlich zu einem RIP dar – es kann mit oder ohne den Harlequin RIP® arbeiten – und ist die Antwort von Global Graphics auf den Bedarf von zahlreichen Druckmaschinenherstellern, die auf der Suche nach der optimalen Auswahl an Softwarekomponenten sind, um ihre Inkjet-Druckmaschinen zu betreiben. Ein wesentlicher Bestandteil ist der Breakthrough Engineering Service, der von Farbwissenschaftlern, Rasterexperten und RIP-Technikern bei Global Graphics bereitgestellt wird. Diese bieten die Integrationsdienste an, die die einzelnen Fundamentals-Komponenten miteinander verknüpfen.

Zum Produktangebot gehört die neue mehrstufige Inkjet-Rastertechnologie von Global Graphics (ScreenPro), die die Inkjet-Ausgabequalität deutlich verbessert, insbesondere bei hohen Geschwindigkeiten und auch auf anspruchsvollen Materialien (siehe separate Pressemitteilung Global Graphics raises the bar in inkjet quality with drupa launch). ScreenPro ist als eigenständiges Rasterprogramm erhältlich, das den Harlequin RIP nicht benötigt.

Das gesamte Portfolio:

  • Label Layout Station: für die Kalkulation und Planung von ein- oder mehrgliedrigen Rollendruckaufträgen zu Beginn des Druck-Workflows
  • CLOUDFLOW Fundamentals: eine OEM-Version des beliebten Dateimanagementsystems von HYBRID Software, die problemlos mit der eigenen Marke versehen und an jede Druckmaschine angepasst werden kann sowie speziell für Inkjet-Etiketten- und -Verpackungs-Workflows konfiguriert ist. In CLOUDFLOW Fundamentals wird die Datei durch den RIP verarbeitet, und die Rasterung sowie das Farbmanagement können angewandt werden.
  • Harlequin RIP®: Der native PDF Harlequin RIP ist für eine gute Ausgabequalität bekannt und führt das Substrat der Druckmaschine mit hoher Geschwindigkeit ohne Kompromisse bei der Qualität zu. Er verarbeitet variable Daten und kleine Auflagen mit Leichtigkeit und ist in CLOUDFLOW Fundamentals integriert.
  • ScreenPro: ein eigenständiges mehrstufiges Rasterprogramm, das softwareseitig viele der Qualitätsmängel angeht, wie Verkettung und Fleckigkeit, welche nicht mechanisch korrigiert werden können. Mithilfe des Breakthrough Service werten die Global Graphics-Ingenieure Testausdrucke aus und verarbeiten die Ergebnisse mit dem neuen Tool Digital Print Quality Optimizer von Global Graphics.Dieses Tool berechnet die optimierte Musterung und die Überlappungen für die verschiedenen verfügbaren Tröpfchengrößen.
  • Harlequin ColorPro™ erzeugt konstante und vorhersehbare Farben für die verschiedensten Workflows einschließlich Esko. Markenspezifische Look-up-Tabellen in einer Vielzahl von Farbräumen erfüllen die Anforderungen an die Farbtreue, und die Farben können mit einer konventionellen Ausgabe abgeglichen werden, um Einheitlichkeit über eine gesamte Markenpräsenz zu erzielen. Unterstützt ICC-Profile nach Industriestandard, u. a. Device-Link- und N-Channel-Profile.
  • ProofScope: ein Soft Proofer zur Überprüfung von Separationen, Schnittmarken, Barcodes, Farben, Abmessungen und Dichte vor dem Druck
  • Mellow Colour: Qualitätsmanagementsoftware für den Digitaldruck, deren Zertifizierung von den führenden Marken gefordert wird, darunter Conde Nast und Marks & Spencer. Stellt Daten zur Verfügung, anhand derer die Druckmaschinenhersteller die Leistung ihrer Maschine beurteilen können, und ermöglicht die Durchführung von Ferndiagnosen. Außerordentlich nützlich bei der Ausführung von Betaprogrammen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.globalgraphics.com/products/fundamentals, oder per E-Mail an info@globalgraphics.com.

Editors notes

Hinweis an die Redaktion
Laden Sie das Global Graphics White Paper „Halftone screen Optimization for Single-Pass Inkjets“ über den Link www.globalgraphics.com/screening-optimizer-white-paper herunter.

Über Global Graphics
Global Graphics ist eines der weltweit führenden Spezialunternehmen, das Software für Drucken, PDF und digitale Dokumente anbietet. Es hat den Harlequin RIP entwickelt. Unsere Software steckt hinter einer perfekten gedruckten und digitalen Kommunikation. Über unsere diversen Technologien für Rendering, Rasterung und Farbmanagement schaffen wir Mehrwert für Lösungen, die von den weltweit führenden Marken vertrieben werden, darunter HP, Canon, Delphax, Wasatch und Onyx. Wir sind eine Aktiengesellschaft, die in Euronext (GLOG) eingetragen ist. Weitere Informationen finden Sie auf http://www.globalgraphics.comGlobal Graphics, Harlequin, das Harlequin-Logo und Harlequin RIP sind Marken von Global Graphics Software Limited, die in einigen Ländern eingetragen sein können. Global Graphics ist eine Marke von Global Graphics S.E., die in einigen Ländern eingetragen sein kann. PostScript ist eine Marke von Adobe Systems Incorporated, die in einigen Ländern eingetragen sein kann. Alle anderen Marken- und Produktnamen sind eingetragene Marken oder Marken ihrer jeweiligen Inhaber.

Contact

Medienkontakte:
Jill Taylor, Corporate Communications Director Global Graphics Software
Jill.taylor@globalgraphics.com
Tel. +44 (0)1223 926489
Tel. USA: +1 978 631 0414
Skype: gg.jill.taylor

Paula Halpin, PR & Marketing Executive
Global Graphics Software
Paula.halpin@globalgraphics.com
Tel.: +44 (0)1223 926017
Tel. USA: +1 781 996 4201
Skype: gg.paula.halpin